Radio

Bildquelle: manager.ba

Im 1. Lockdown haben einige Bewohner*innen immer wieder darauf hingewiesen, dass ihnen die Vernetzung mit den anderen Wohngruppen in der Freizeit und auch in der Beschäftigung gefehlt hat. In dieser Zeit ist die Idee eines Internet- Radioprojektes entstanden, welches als Unterhaltungs- und Kommunikationsplattform „inklusiv“ für Bewohner*innen aus den verschiedensten Wohngruppen und Standorten dienen soll. Es hat sich im Sommer ein Team aus Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen rund um Thomas Diesenberger gebildet, die sich diesem Projekt angenommen haben. 


Mit dem „freien Radio B138“ wurde nun im 2. Lockdown ein Kooperationspartner gefunden, der bei der Umsetzung dieses Projektes behilflich sein wird. Andreas König, invita Betreuer aus Wels, hat hierfür schon gründliche Vorarbeit geleistet (auch in Form einer Abschlussarbeit „invita on the radio“ im Rahmen seiner Berufsausbildung). Es gibt dadurch schon Erfahrungen mit Bewohner*innen aus Wels mit diesem Radiosender. Ab Mitte Dezember wird „invita on the radio“ gesendet. Die Sendungen können dann über unsere Vereinshomepage verfolgt werden.